Nach oben

Rezepte

Garnelen-Lachsröllchen in Brickteig

Garnelen-Lachsröllchen in Brickteig

Zutaten für 4 Personen

450 g Lachsfilet
½ Fenchel
½ gelbe und rote Paprikaschote
1 kleine Zucchini
Salz, Pfeffer
Etwa 150 ml Sahne
Brickteigblätter
2 EL geklärte Butter (Butterschmalz)
200 g geschälte Garnelenschwänze
Zubereitung

1 Lachsfilet ohne Haut und Gräten waagerecht in 4 dünne Scheiben schneiden und zu gleichmäßigen Rechtecken begradigen. Dabei entstehende Lachsabschnitte (ca. 100 g) für die Farce beiseite stellen.
2 Gemüse sehr fein würfeln. Von der Zucchini nur das äußere Fruchtfleisch ohne die wässrigen Kerne verwenden. Gemüsewürfel über Wasserdampf oder in Salzwasser knapp bissfest garen, sofort eiskalt abschrecken, trocknen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3 Lachsabschnitte und Sahne 12 Minuten im Tiefkühlfach vorkühlen. Lachsabschnitte in den Mixer geben, salzen und pürieren. Dabei nur soviel eiskalte Sahne zufügen, bis eine feste, streichfähige Farce entsteht.

Fertigstellen und Anrichten
Brickteig in breite Streifen schneiden und mit warmer geklärter Butter einpinseln. Auf jeden Streifen ein Lachsrechteck legen. Garnelenschwänze, Farce und Gemüsewürfelchen mischen und auf dem Lachs verteilen. In den Brickteig einrollen, die Enden dekorativ verschließen und auf gefettetem Backpapier im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 12 Minuten backen. Mit Alufolie abdecken, wenn der Teig zu stark bräunt.