Nach oben

Rezepte

Schweinefilet mit Rotwein-Pfeffersauce

Schweinefilet mit Rotwein-Pfeffersauce

Zutaten für 4 Personen


Schweinefilet
800 g Schweinefilet
Salz, Pfeffer
2 EL geklärte Butter (Butterschmalz)

Rotwein-Pfeffersauce
4 Schalotten
1 Möhre
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
6 schwarze Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
½ l Rotwein
150 ml Portwein
1 Saucenkuchen
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Schweinefilet
1 Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 Medaillons schneiden. Waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und zugedeckt auf Raumtemperatur erwärmen.
2 Den Backofen sowie eine ofenfeste Form auf 75 °C vorheizen. Die Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen.
3 In einer Pfanne die geklärte Butter erhitzen und die Medaillons darin insgesamt 4 Minuten kräftig anbraten. Sofort in die warme Form legen und im vorgeheizten Ofen bei 75 °C in 25 Minuten fertig garen.

Rotwein-Pfeffersauce
1 Schalotten und Möhre schälen und beides fein würfeln. In einer Kasserolle 2 EL Butter schmelzen und die Schalotten- und Möhrenwürfel darin ohne zu bräunen weich garen.
2 Knoblauch pellen und pressen, Pfefferkörner mit der flachen Seite des Kochmessers andrücken und beides mit dem Lorbeerblatt, Rotwein und Portwein zu den Schalotten geben.
3 Auf 250 ml einkochen und durch ein feines Sieb passieren. Den fein zerkleinerten Saucenkuchen darin aufweichen und mit dem Schneebesen vollständig zerkleinern. Die Sauce einige Minuten köcheln lassen und etwas reduzieren, bis sie schön sämig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.