Nach oben

Rezepte

Schwertfisch mit sizilianischer Auberginen-Caponata

Schwertfisch mit sizilianischer Auberginen-Caponata

Zutaten für 4 Personen

 

Caponata

2 Auberginen

4 Stangen Bleichsellerie

4 EL Olivenöl

1 Gemüsezwiebel

4 Tomaten

3 Knoblauchzehen

2 EL Pinienkerne

2 EL Rosinen, 1 EL Kapern

1 TL Zucker

4 EL Rotweinessig

Salz, Pfeffer

 

Schwertfisch

1 Zwiebel

1 Stange Bleichsellerie

4 EL Olivenöl

2 EL Kapern

2 EL Weinessig

4 Schwertfischsteaks, etwa 1 cm dick

Mehl, Salz, Pfeffer

 

Ausserdem

1 Zitrone

Sellerieblättchen

Zubereitung

 

Caponata

1 Auberginen vom Stängelansatz befreien und in Würfel von 3 cm Kantenlänge teilen. Vom Bleichsellerie sorgfältig die Fäden abziehen und die Stangen in 2 cm lange Stücke teilen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Auberginenwürfel und Selleriestücke darin andünsten.

2 Die Zwiebel in nicht zu feine Stücke schneiden und nach einigen Minuten zum Bleichsellerie in die Pfanne geben.

3 Tomaten vom Stielansatz befreien und auf der gegenüberliegenden Seite kreuzweise einritzen. In sprudelnd kochendem Wasser einzeln 10 Sekunden blanchieren. Die Tomaten häuten, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch quer in schmale Streifen teilen.

4 Knoblauch pellen und in feine Scheibchen schneiden. Sobald Auberginen, Sellerie und Zwiebel gar sind, die Tomatenstreifen und die Knoblauchscheibchen zufügen. Unter Schwenken 1 Minute dünsten und die Pfanne vom Feuer nehmen.

5 Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Mit den Rosinen und Kapern zum Gemüse geben und alles vorsichtig mischen. Die Caponata mit Zucker, Rotweinessig, Salz und Pfeffer würzen.

 

Schwertfisch

1 Zwiebel schälen und fein hacken. Den Bleichsellerie putzen und die Fäden abziehen. Die Stange zweimal längs teilen und in feine Würfel schneiden.

2 In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel- und Bleichselleriewürfel darin hell andünsten. Kapern zufügen und alles mit Essig ablöschen. Sobald dieser verdampft ist, die Mischung beiseitestellen und warm halten.

3 Die Schwertfischsteaks mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen. In einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Steaks darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite knapp 1 Minute braten. Sofort aus der heißen Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Fertigstellen und Anrichten

Die Schwertfischsteaks auf vorgewärmten Tellern anrichten. Etwas von der Zwiebel- Bleichsellerie-Kapern-Mischung darauf verteilen. Die Caponata zufügen und mit Zitronenspalten und Sellerieblättchen garnieren.

 

Anmerkung

Caponata ist ein typisch sizilianisches Sommergericht. Die Gemüse, insbesondere die Tomaten, müssen voll ausgereift und aromatisch sein. Caponata wird auch lauwarm oder kalt ohne weitere Beilagen als Vorspeise gegessen. Schwertfisch (franz. espadon, ital. pesce spada, span. pez espada oder emperador) ist ein imposanter Fisch mit einer langen, schwertähnlichen Verlängerung des Kopfes. Er erreicht bis zu 5 m Länge und wird mit der Harpune gejagt. Sein delikates festes Fleisch ist in seiner Konsistenz thunfischähnlich, im Geschmack jedoch milder. Wie Thunfisch darf er nur äußerst kurz gegart werden, sonst wird das Fleisch zu fest und trocken. Hauchdünn aufgeschnitten und mariniert eignet sich Schwertfisch vorzüglich als roh zubereitetes Carpaccio. Trotz deutlicher Überfischung ist er im Mittelmeer besonders in der Meerenge zwischen Sizilien und Nordafrika noch anzutreffen.